Wintersternschnuppen

by - November 22, 2016

Mara James war schon immer eine Perfektionistin und zielstrebige Eliteschülerin. Doch dann hat sie einen totalen Nervenzusammenbruch während einer wichtigen Prüfung. Mara beschließt, sich eine Auszeit bei ihrem biologischen Vater zu gönnen, der im kalifornischen Wintersportort Tahoe in einem Outdoor-Laden jobbt. Eine perfekte Gelegenheit, ihn endlich mal näher kennenzulernen. Dass sie sich in Tahoe in ihren süßen Skilehrer Logan verliebt, wirbelt Maras Leben erst recht durcheinander, und sie muss sich entscheiden, was ihr wirklich wichtig ist ...






Erster Satz: Ich schreibe Listen, um zu überleben. 

Manchmal sind die Erwartungen der Eltern und der hohe Leistungsdruck in der Schule einfach zu viel. Mara erfährt das am eigenen Leib, als sie vor einem Mathe Test die Nerven verliert und alle Prüfungsbögen zu Konfetti verarbeitet. Promt landet ein Video ihres Zusammenbruchs auf YouTube und Mara flüchtet aus dem sonnigen San Diego in das verschneite Wintersportgebiet Tahoe. Dort lebt ihr leiblicher Vater, den sie noch nie zuvor getroffen hat. 

Schon bei ihrer ersten Begegnung mit ihm steht fest, dass ihr Vater ganz anders ist, als sie ihn sich vorgestellt hat. Sein einfaches Dasein und seine lockere Art passen so gar nicht zu Maras eher verklemmten Wesen. Das Leben der Eliteschülerin bestand bisher nämlich außschließlich aus Unterricht, Prüfungen und guten Noten. Richtig zu entspannen, Spaß zu haben und Freundschaften zu knüpfen, lernt Mara erst in Tahoe. Die Protagonistin dabei zu begleiten, wie sie sich selbst ein bisschen besser kennen lernt und ihre Flügel ausbreitet, hat mir große Freude bereitet. Die Geschichte macht deutlich, dass es nicht immer einfach ist, seinen eigenen Weg zu gehen, die Mühe es aber wert. 

Die Veränderung die Mara durchlebt, ist stark abhängig von ihren neu geknüpften Freundschaftsbanden, der sich langsam entwickelnden Beziehung zu ihrem Vater und auch ihrer ersten großen Liebe. Die meisten Nebencharaktere kratzten allerdings nur an der Oberfläche und auch die Liebesgeschichte plätschert leise nebenher. Dabei war es trotzdem spannend zu verfolgen, ob Mara dem Charme des Außenseiters Beck verfällt, oder dem liebenswerten Skirennfahrer Logan näher kommt. Das winterliche Flair von Tahoe, wird durch Maras großem Interesse am Ski fahren greifbar und lässt das Buch zu einer schönen vorweihnachtlichen Lektüre werden. 


Insgesamt hatte ich einige schöne Lesestunden mit Mara und ihrer Suche nach sich selbst und einem Ort, an dem sie sich rundum wohl fühlt. Auch wenn die Geschichte nicht allzu tiefgreifend wird und die Nebencharaktere eben wirklich nur Nebensache sind, ist Wintersternschnuppen ein kurzweiliges und süßes Lesevergnügen.
 

Originaltitel: The Possibility of Now | Autorin: Kim Culbertson | Seiten: 384 | Taschenbuch | cbt

You May Also Like

13 Dünger dagelassen

  1. Bin ich blöd oder hast du ein neues Design? :D Wenn ja: Sieht klasse aus, gefällt mir! Wenn nicht: Sieht trotzdem klasse aus :D

    Ich kannte das Buch jetzt vorher nicht, aber ich muss sagen, dass ich mit dem Cover und Klappentext nichts erwartet hätte, das totalen Tiefgang hat - positiv gemeint! Manchmal ist es ja ganz schön, Bücher zu lesen, mit denen man sich nicht allzu sehr auseinander setzen muss, sondern einfach nur um ein wenig zu entspannen :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du täuschst dich nicht liebe Lara, ich bin gerade mitten im "Umbau". ;)

      Eine tiegründige Geschichte hätte ich mir auch nicht erwartet, doch da das Hauptaugenmerk auf Maras Selbstfindung liegt, hätte man doch noch ein wenig tiefer schürfen können. Trotzdem fand ich es gelungen und einfach nett für wischendurch. :D

      ♥♥♥

      Löschen
  2. Heii meine Liebe :)

    Ich bin schon seid einer Weile auf der Suche nach guten und eher kurzweiligen Winterbüchern für die Weihnachtszeit. Ich hatte Wintersternschnuppen bereits im Visier und doch, konnte ich mich nie wirklich entscheiden, ob dieses Buch nun bei mir einziehen sollte oder nicht :) Wie sieht es hier eigentlich mit der Liebesgeschichte aus? Ist diese Lesenswert oder eher weniger?

    Ganz liebe Grüsse
    Denise
    Books, Histories and Secrets

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Denise!

      Die Liebesgeschichte ist hier wirklich eher Nebensache, aber trotzdem niedlich. Es geht hauptsächlich darum, wie Mara sich neu erfindet und beginnt ihren eigenen Weg zu gehen, ohne die Zwänge und den Druck ihrer Mutter. Ich kann dir das Büchlein für die Feiertage gerne empfehlen. :)

      ♥♥♥

      Löschen
  3. Hallo Nina,
    die Bilder von dem Buch sehen so schön aus <3 Da bekommt man gleich Lust das Buch selbst zu lesen.
    Ich bin derzeit auch auf der Suche nach schönen Weihnachtsgeschichten. Du schreibst, dass die Liebesgeschichte etwas vor sich hinplätscherte. Dieses Gefühl hatte ich kürzlich auch bei einer Weihnachtsgeschichte. Auch bei mir war die Liebesgeschichte das Hauptthema des Buches.
    Meines Erachtens muss man in so einem Fall auch die Gefühle zwischen den Protagonisten als Leser spüren können.
    Auf meiner Suche nach guten Weihnachtsbüchern bin ich auf ein sehr amüsantes Familienweihnachtschaosbuch gestoßen. Die Geschichte kann ich weiterempfehlen. Eine Rezension werde ich auch demnächst einstellen. Das Buch hieß Chaos unterm Mistelzweig. Ist nicht nur romantisch sondern vielmehr auch amüsant verzwickt :o)
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Tanja! :) ♥

      Schöne Weihnachtsgeschichten suche ich mir auch gerade raus. Als nächstes möchte ich "Kiss me in New York lesen" Auf das Buch bin ich schon sehr gespannt. "Chaos unterm Mistelzweig" werde ich mir aber gleich genauer ansehen. Vielen Dank für den Tipp! :)

      ♥♥♥

      Löschen
    2. Hallo Nina,
      Chaos unterm Mistelzweig ist so richtig schön chaotisch und macht einfach nur Spaß. Ich kann es dir sehr empfehlen :o)

      Diesen Kommentar möchte ich nutzen, um dir ein wunderschönes Weihnachtsfest zu wünschen. Ich wünsche dir, dass alle deine Wünsche in Erfüllung gehen und dass du ein paar ruhige und entspannte Tage im Kreise deiner Liebsten verbringen kannst.

      Alles Liebe sendet dir
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Hi!

    Das Cover macht richtig Lust auf das Buch:)
    Bin ein Fan von Weihnachtsbüchern und immer wieder auf der Suche nach Neuen. Ich werde es mir auf jeden Fall merken.

    Habe heuer auch schon 2 gelesen und weitere warten schon zu Hause und wollen gelesen werden ;)

    Liebe Grüße
    Luna

    http://luna-liest.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  5. Huhu!

    Mir ist Wintersternschnuppen auch schon aufgefallen, aber im Moment hab ich leider kaum Zeit zum Lesen, der Abgabetermin zu meiner Arbeit über "Temperature Sensors" rückt leider immer näher. Da muss ich mich ranhalten :D. Aber auf die WuLi ist das Buch schon gewandert ;).

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen
  6. Hey :)

    Das Cover sieht richtig toll und winterlich aus! :) Auch den Inhalt finde ich ganz gut. Das Buch kommt mal auf meine Merkliste. ;)
    Tolle Rezension übrigens! Ich finde die Fotos zwischendurch echt klasse. :)

    liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Sarah! :) ♥
      Freut mich, dass du neues Wunschlistenfutter gefunden hast.

      Löschen
  7. Hallo Nina!
    Weißt du, was ich an unserem Blogger Adventskalender so toll finde? Man lernt neue Blogs kennen. So wie ich deinen. Und mir gefällts richtig gut hier <3
    Wintersternschnuppen steht noch auf meiner Wunschliste, da aber auch relativ weit oben, weil es sich nach einer süßen winterlichen Geschichte anhört und dann auch noch wenigstens ein bisschen mit Bergen und Skifahren zu tun hat - damit hat man mich sofort haha.
    Schöne Rezi!
    Liebe Grüße,
    Emily

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Nina :)

    Und schwups - hast du wieder ein Buch auf meine Wunschliste gezaubert ♥ Das Buch klingt wirklich nach meinem Geschmack, besonders weil ich diesen Winter noch garnicht dazu gekommen bin, ein winterliches Buch zu lesen. Schöne Rezension ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen