Total Verliebt

by - Mai 09, 2015


Together Forever

Originaltitel: One Week Girlfriend
Reihe: Band 1
Genre: Romance, Erotische Literatur
Autor: Monica Murphy
Verlag: Heyne
Seiten: 272
Kaufen?

   Schärfegrad
1 von 3 Chilis







Klappentext 

Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön, lieb – und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich. Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer!


Rezension  

Erster Satz: Ich warte draußen vor der Kneipe auf sie. 

Fables Mutter ist Alkoholikerin und so gut wie niemals zu Hause. Um ihre Kinder kümmert sie sich schon lange nicht mehr, weshalb Fable unmittelbar nach der Highschool einen Job angenommen hat, um sich und ihren kleinen Bruder über Wasser zu halten. Über die Jahre kam sie zu einem eher schlechten Ruf bei den Jungs des nahe gelegenen Colleges, doch eben diese Gerüchte locken eines Tages Drew Callahan vor die Tür der Kneipe in der sie arbeitet. Und das Angebot, das er ihr macht, kann sie einfach nicht ausschlagen: Für eine Menge Geld soll Fable eine Woche lang seine Freundin spielen und mit ihm über Thanksgiving zu seiner Familie fahren. Was zu Beginn nach leicht verdientem Geld klingt, entpuppt sich als ein Reise voller Geheimnisse, Intrigen und unerwarteter Liebe. 

Wenigstens einmal will ich wissen, wie es sich anfühlt, die erste Wahl von jemandem zu sein. 
- Fable, p. 19 

Fable ist eine dickköpfige, wortgewandte und starke Protagonistin, die sich mit einem ziemlich dicken Fell von der Außenwelt abschirmt. Die Liebe zu ihrem kleinen Bruder und der Einblick in ihr verkorkstes Familienleben, zeigen aber auch ihre verletzliche Seite. Ihr Gegenpart Drew ist trotz seiner Beliebtheit am College ein sehr in sich zurückgezogener Junge, der kaum jemanden an sich heranlässt. Als Fable diese Verletzlichkeit in ihm bemerkt, bemüht sie sich sehr, ihm zu helfen und die Woche bei seiner Familie gut zu überstehen. Keine leichte Aufgabe, denn Drews Stimmung schwankt ständig und die Atmosphäre im Elternhaus ist alles andere als positiv. Der Perspektivenwechsel zwischen Drew und Fable bringt dem Leser beide Charaktere sehr nahe und der jugendliche Schreibstil der Autorin trägt zum schnellen Lesefluss der Geschichte bei. An manchen Stellen empfand ich die Ausdrucksweise von Monica Murphy allerdings noch etwas unausgereift

Die Leute, die einen am besten kennen, können einen am meisten verletzen. - Drew, p. 205 

Die Geschichte arbeitete darauf hin, Drews großes Geheimnis zu lüften, das für Spannung sorgen soll. Eingesessene YA Leser werde dieses sehr schnell lüften können und bereits vor der Hälfte des Buches eine Ahnung bekommen, was sich in Drews Elternhaus abgespielt hat. Auch ich kam sehr schnell hinter das Geheimnis des Jungen. Dieser Umstand hat das Lesevergnügen aber in keinster Weise gemindert. Together Forever bleibt eine wunderbar lockere Geschichte, die sich schnell lesen lässt und mit sympathischen Protagonisten überzeugt. Dass auch ein düsterer Ton angeschlagen wird und ernste Themen in die Liebesgeschichte miteinfließen, lassen diese nicht zu sehr in den Kitsch abdriften. Auch der Konflikt der Liebesbeziehung spielt eine große Rolle, denn keiner von beiden ist sich sicher, ob die plötzliche Zuneigung des anderen bloß ein Spiel ist, oder vielleicht doch mehr dahinter steckt. Etwas unerwartete traf mich die heiße Komponente des Buches, welche mich die Geschichte auch durchaus in die Kategorie der Erotischen Literatur einordnen lässt. Natürlich sind diese Elemente nur schwach vertreten und auf das Zielpublikum abgestimmt. Das Ende der Geschichte trumpft mit viel Emotionen und einem packenden Schluss auf, der zwar etwas offen bleibt, aber umso gespannter auf den Folgeband macht. 

Cover 

Covertechnisch habe ich absolut nichts auszusetzen, denn dieses finde ich super schön und jugendlich gestaltet. Es passt sehr schön zu der Geschichte und macht sich auch gut im Bücherregal. 


Fazit 

Together Forever - total verliebt konnte mich zwar nicht überraschen, dafür hat es mir locker, leichte Lesestunden mit einer schönen Liebesgeschichte beschert, die sich perfekt für Zwischendruch eignet. Das Ende verspricht eine spannende Fortsetzung und tröstet über das zu leicht zu lüftende Geheimnis des Hauptprotagonisten hinweg.


http://2.bp.blogspot.com/-zdjfT53-DzY/VLEn-zXXAUI/AAAAAAAAHtY/kT1zmXe2czI/s1600/3kolibris.png
3 von 5 Kolibris




Vielen Dank an Heyne und das Boggerportal für dieses Rezensionsexemplar!

You May Also Like

4 Dünger dagelassen

  1. Hallo Nina!
    Dein Blog ist superschön, dein Design und Layout ist echt genial!
    Die Rezi ist auch gut gelungen. Ich finde es total gut, dass du so viele Zitate einbaust!
    Sehr gerne bleibe ich als Leserin hier und schaue öfter vorbei. Ich hoffe, das stört dich nicht!

    Vielleicht schaust du auch mal bei mir vorbei? Aktuell kannst du auf meinem Blog walkingaboutrainbows.blogspot.com dein Wunschbuch gewinnen!

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Rainbow! :)
      Ich freue mich, dass du in Zukunft öfter vorbeischauen möchtest.
      Da komme ich gleich auf einen Gegenbesuch. :)

      ♥♥♥♥♥

      Löschen
  2. Hi Nina, ich habe gerade "One Week Girlfriend" gelesen und war total überrascht, dass es sich hier ja um die Übersetzung handelt. Manchmal krieg ich einfach echt nix mit :-P
    Ich fand auch, dass man recht schnell hinter Drews Geheimnis kommen konnte, die Hinweise waren ja ziemlich eindeutig. Trotzdem hat mich die Geschichte gut unterhalten, für zwischendurch war es ein schönes Buch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja so geht es mir auch manchmal. :3 Aber bei so vielen Büchern ist es ja auch schwierig den Überblick zu behalten. Sehe ich genauso, es war trotzdem ein schönes Lesevergnügen! :)

      ♥♥♥♥♥

      Löschen