The Heir

by - Mai 16, 2015



The Heir 

Deutscher Ttitel: Selection, Die Kronprinzessin
Reihe: Band 4 
Genre: Jugenbuch, Dystopie 
Autor: Kiera Cass 
Verlag: Harper 
Seiten: 342 
Kaufen?







Klappentext 

Twenty years ago, America Singer entered the Selection and won Prince Maxon's heart. Now the time has come for Princess Eadlyn to hold a Selection of her own. Eadlyn doesn't expect her Selection to be anything like her parents' fairy-tale love story...but as the competition begins, she may discover that finding her own happily ever after isn't as impossible as she's always thought.


Rezension 

Erster Satz: I could not hold my breath for seven minutes. 

20 Jahre nach America und Maxon ist es nun ihre gemeinsame Tochter Eadlyn, die eine Selection abhalten soll. Doch die Prinzessin Illéas ist von dieser Idee ganz und gar nicht begeistert. Als starke und temperamentvolle junge Frau, braucht sie keinen Mann an ihrer Seite, vor allem niemanden der ihr aufgezwungen wird. Doch als die Unruhen im Land die Überhand gewinnen, muss eine Ablenkung her. Und was eignet sich da schon besser, als die Geschichte einer jungen Liebe? 

Als Fan der Vorgängerbücher, war ich natürlich schon gespannt wie ein Flitzebogen, als der vierte Band erschien. Da dieser die Handlung 20 Jahre später aufgreift, ist er eine eigenständige Fortsetzung mit neuen Protagonisten. Natürlich enthält uns die Autorin die Entwicklung unserer alten Lieblinge aber nicht vor, und wir bekommen während der Geschichte immer wieder einen Blick auf deren jetziges Leben. Leider stehen die Dinge in Illéa, trotz des großen Fortschrittes von Maxons Regierung, nicht so gut, wie erwartet. Ein Blick auf die erschöpft wirkenden Eltern von Eadlyn macht auch klar, dass die junge Prinzessin schneller auf den Thron folgen muss, als ihr lieb ist. Obwohl die Umstände eine solche Entwicklung gut verständlich machen, war ich doch etwas geschockt, dass die starke und unabhängige America nur noch ein Schatten ihrer Selbst zu sein scheint. Maxon und sie mussten für meinen Geschmack ein wenig zu viel von ihrem früheren Charakter einbüßen. 

Didn't they know who I was, what they'd trained me for? I was Eadlyn Schreave. No one was more powerful than me. So if they thought I was going down without a fight, they were sadly mistaken. - Eadlyn 

Auch mit Protagonistin Eadlyn hatte ich anfangs Schwierigkeiten. Einerseits verkörpert sie eine wunderschöne junge Frau, die keine Angst hat ihre Meinung zu äußern und für ihre Prinzipien einsteht. Andererseits war sie auch eine richtige "Prinzessin": Verwöhnt, herablassend und manchmal sehr naiv und weltfremd. So oft ich sie gerne an die Wand geklatscht hätte, so oft hat sie auch bewiesen, dass sie ein authentischer und liebenswürdiger Charakter ist. Besonders gefallen hat mir, dass sie mit der Selection nichts am Hut haben möchte. Sie denkt, dass ein Partner sie bloß einschränken und schwächen würde. Mit der Zeit wird ihr aber klar, dass dies nicht so sein muss. Vor allem ihr Bruder Ahren fungiert hier als großes Vorbild. 

There are some things you don't learn about yourself until you let someone else into the most intimate places of your heart. - Ahren 

Das Leben im Palast wird durch die Selection selbstverständlich wieder ziemlich auf den Kopf gestellt. Zu sehen, wie diesmal Jungs um das Herz einer Prinzessin kämpfen, war eine erfrischende Idee, die auch dank Eadlyns schroffer Ehrlichkeit und ihrer Schwäche für Fettnäpfchen, sehr oft zu witzigen Szenen führt, die dem Leser ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Die jungen Männer lernt man mit der Zeit sehr viel besser kennen und erfährt das eine oder andere Geheimnis, denn wie auch schon zu Maxons Zeit, sind viele nicht nur wegen Eadlyn hier. Gekonnt lenkt die Autorin hier Sympathie auf jeden Einzelnen, auch wenn meine Lieblinge sehr schnell feststanden. Mit der neuen politischen Entwicklung im Land und Eadlyns Beschluss, die Selection für die Jungs so schwierig, als nur möglich zu machen, hat diese Geschichte eine Menge Potential. Trotzdem hatte ich sehr oft das Gefühl, dass man auf der Stelle tritt und die Handlung einfach nicht weiter kommt. Gegen Ende der Geschichte, ging dann allerdings alles drunter und drüber und viele feste Meinungen wurden auf die Schnelle einfach umgeworfen. Dies machte für mich einige Entscheidungen nicht gerade glaubwürdig und vor allem nicht nachvollziehbar. 

Cover 

Wie auch schon seine Vorgänger ist das Cover zu The Heir ein wahrgewordener Mädchentraum. Ein wunderschönes Kleid, gut in Szene gesetzt und ein junges braunhaariges Mädchen, dass uns eine Vorstellung von Eadlyn geben soll, zusammen mit einem leuchtenden Hintergrund. 

Fazit 

Obwohl eine Menge Potential in dieser Geschichte steckt, wurde es für mich persönlich leider nicht richtig ausgeschöpft. Handlungslängen in der Mitte des Buches und ein plötzliches überschlagen der Ereignisse gegen Schluss, lassen mich mit dem Wunsch nach mehr Ausgeglichenheit zurück.

http://2.bp.blogspot.com/-zdjfT53-DzY/VLEn-zXXAUI/AAAAAAAAHtY/kT1zmXe2czI/s1600/3kolibris.png
3 von 5 Kolibris


  
 
Hier gehts zu Band 1, 2 und 3

You May Also Like

12 Dünger dagelassen

  1. Hey!
    Danke für deine schöne Rezension. Ich bin schon gespannt auf dieses Buch und werde es dann auf deutsch lesen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Lesen! :)

      ♥♥♥♥

      Löschen
  2. Huhu liebe Nina :)

    Argh ich weiß einfach nicht ob ich das Buch lesen sollte xD
    Einerseits zeigt deine Rezension, dass Keira Cass anscheinend wieder ihr Talent für nerventötenden Charaktere und wenig Handlung genutzt hat. Allein durch deine Rezi ist mir Eadlyn jetzt schon unsympathisch geworden xD Klar, sicherlich ist es schon authentisch, wenn wir ein kleines, verwöhntes Prinzesschen haben, aber muss ich mir das wirklich antun?
    Irgendwie kann ich mir vorstellen, dass sowieso die 30 heißen Typen und ihr Bruder die Stars des Buches sind. Alleine sein Zitat ist einfach toll, ich mag ihn jetzt schon! :)
    Aber naja, ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich mir eine weitere Selection antun möchte. Keine Ahnung, eigentlich bin ich mir sicher, dass es wieder unterhaltend wäre, aber auf der anderen Seite aber glaub ich würde ich das Buch nur nicht mögen. Es reizt mich zwar schon irgendwie, aber auf der anderen Seite auch nicht. Hach man ich bin kompliziert xD

    Aber naja, eine schöne Rezension auf jeden Fall! :)

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank meine Liebe! ♥

      Ich fand es einerseits sehr realistisch, dass Eady eben ein wenig verzogen ist, doch gerade bei solchen Eltern hätte ich mir das Gegenteil gewünscht. Und manchmal lässt sie auch ihre gute Seite strahlen, doch es war halt immer ein ziemliches hin und her.^^ Also kann ich wirklich nicht sagen, ob du das Büchlein trotzdem lesen solltest. Vielleicht schnupperst du einfach mal in die Leseprobe und machst dich mit Eadlyn bekannt, dann hast du vielleicht ein besseres Bild von ihr. Und ja: Ahren ist toll! :D Thihi....hach vielleicht reizt es dich einfach irgendwann und dann kaufst du es doch. Stress würd ich mir damit nicht machen. ;)

      ♥♥♥♥

      Löschen
  3. Huhu Nina :D

    Du hast hier eine sehr schöne Rezension geschrieben, auch wenn dir das Buch nicht zu 100% zugesagt hat. Ich freu mich schon auf das Buch. Ich fand die drei Vorgängerbücher ganz gut und möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht :D
    Das Cover ist hier auch weider sehr hübsch. Ich liebe diese Kleider. Da wünscht man sich auch mal hinein ^^

    Liebste Grüße
    Maddie ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Maddie! :)

      Na da bin ich schon gespannt, wie dir das Büchlein so gefallen wird!
      Ich wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Freude damit und hoffe, dass es dich mehr überzeugen kann. :) Deine Neugierde kann ich nur nachvollziehen, ich musste das Buch auch gleich haben. ;)

      ♥♥♥

      Löschen
  4. Hey Nina,

    tolle Rezension! Mit Eadlyn scheint wirklich jeder so seine Probleme zu haben. Sie muss ja wirklich nur schwer erträglich sein :D Das schreckt mich ehrlich gesagt ein wenig ab, denn mit nervigen Protagonisten habe ich es auch gar nicht. Umso gespannter bin ich allerdings auf die jungen Männer, die um die Prinzessin werben sollen.
    Aber na ja, erstmal muss ich sowieso noch The One lesen! Auf diesen Band freue ich mich wirklich schon sehr- Maxon ist einfach soo süß <3

    Liebste Grüße,
    Sana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joah...sie ist schon ein wenig anstrengend. ;) Aber vielleicht trifft sie ja den Geschmack der Leserinnen, die mit America nicht so viel anfangen konnten. Mal sehen...^^ Ich bin schon recht gespannt auf die Rezis der Deutschleserinnen, die ja hoffentlich bald kommen. :D Auf die Jungs war ich auch sehr gespannt und wurde zumindest hier nicht enttäuscht! Ich wünsch dir ganz viel Freude mit "The One"!

      ♥♥♥♥♥

      Löschen
  5. Hallöchen liebe Nina,
    eine sehr schöne Rezension!
    Natürlich warte ich als Selection-Fan sehnsüchtig darauf es auch endlich zu lesen, deshalb finde ich es schade, dass Eadlyn anscheinend nicht unbedingt immer am sympathischsten ist. Aber es dauert eh noch einbisschen bis ich es lese. :)
    Ganz liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. Hey Nina,

    tolle Rezension. Ich pflichte dir auch bei fast allem bei. Das Ende hat mir da auch überhaupt nicht gefallen. Das Erzähltempo überschlug sich vollkommen, man kam nicht hinterher und konnte die plötzlichen Sinneswandlungen überhaupt nicht verstehen. Als hätte die Autorin es eilig gehabt, die Geschichte zu Ende zu schreiben, oder vielleicht, weil sie irgendein Limit einhalten musste.. kam mir da ziemlich merkwürdig vor.
    Bin aber echt gespannt, wie's weitergeht :) Ich mag Eadlyn nämlich sehr! Und Kile ♥

    Liebe Grüße,
    Sanne ♥

    AntwortenLöschen
  7. Huhu :) deine rezi ist wirkluich toll grworden! Ih bin schon super gespannt, da ich aber warte bis das buch auf deutsch erscheint muss ich mich noch etwas gedulden..
    das cover finde ich wieder ganz traumhaft :)
    liebe gruesse, krissy ♥

    AntwortenLöschen
  8. Oh Gott, ich glaube The Heir kann ich gar nicht lesen, weil die Charaktere jetzt schon schlimm klingen und die Story auch nicht unbedingt die beste ist xD Dabei ist das Cover ja so schön ._.

    AntwortenLöschen