Wenn du mich siehst


Wenn du mich siehst

Originaltitel: See Me
Reihe: Einzelband
Genre: Romance, Thriller
Autor: Nicholas Sparks
Verlag: Heyne
Seiten: 576
Kaufen? 







Klappentext

Mitten auf einer einsamen nächtlichen Landstraße hat die 28-jährige Maria eine Reifenpanne. Ein Wagen hält, ein bedrohlich muskelbepackter Mann mit Schlägervisage steigt aus – und wechselt ihr freundlich den Reifen. Colin Hancock hat schon viele dumme Entscheidungen in seinem Leben getroffen und bitter dafür büßen müssen, eine Beziehung ist das Letzte, was er sucht. Doch so wenig Maria und Colin zusammenzupassen scheinen und so sehr sie sich auch dagegen wehren: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Aber ihnen droht größte Gefahr, denn ein finsteres Kapitel aus ihrer Vergangenheit holt Maria ein und lässt sie um ihr Leben fürchten. Werden die alten Dämonen alles zerstören, oder kann ihre Liebe Colin und Maria in der dunkelsten Stunde retten?

Rezension

Erster Satz: Colin Hancock beugte sich über das Waschbecken in der Toilette des Diners und zog das T-Shirt hoch, um den Bluterguss auf seinen Rippen begutachten zu können.

Es regnet in strömen als die 28-jährige Anwältin Maria Sanchez plötzlich mitten auf der Straße eine Reifenpanne hat. Alleine und im Dunkeln der Nacht kann sie nichts ausrichten und muss auf Hilfe warten. Diese kommt früher als gedacht in Form eines muskulösen Typen mit Schlägervisage. Colin Hancock wirkt genauso beängstigend wie es seine Vergangenheit  tatsächlich ist, doch er hat sich geändert und möchte dies vor allem der hübschen Maria beweisen. Nach weiteren Treffen und langen Gesprächen verlieben sich die beiden - allen Vorurteilen zum trotz! Doch auch Maria hat eine schreckliche Vergangenheit, die sie einzuholen droht...

Colin hat in seinem Leben schon einiges hinter sich, hauptsächlich dumme Entscheidungen die ihn in Teufels Küche gebracht haben. Doch er hat eine zweite Chance bekommen und will diese auch wirklich nutzen. Leider werden ihm während der Geschichte immer wieder Steine in den Weg gelegt und auch seine Beziehung zu Maria bringt ihn in brennzliche Situationen. Er reagiert schnell sehr aggressiv und hat sein Temperament nur schlecht im Griff. Über all dem steht allerdings seine entwaffnend ehrliche Art und sein sichtbarer Ehrgeiz, in Zukunft alles besser zu machen. Seine Figur ist kantig und unperfekt, genau das macht ihn aber auch so sympathisch.

Er war mit einem bestimmten Ziel hergekommen,
und dieses Ziel hatte einen Namen.
Es hieß Rache.

Maria hingegen ist eine karriereorientierte junge Frau, die bisher beachtliche Erfolge verzeichnen konnte. Hinter ihr steht eine liebevolle und starke Familie, zu der sie eine besonders innige Beziehung pflegt. Von Männern wie Colin hält sie sich eigentlich fern, kein Wunder also, dass ihr der angsteinflößende Muskelprotz bei ihrer ersten Begegnung einen ziemlichen Schrecken einjagt. Im Verlauf der Handlung schafft sie es leider nicht aus ihrer Haut heraus und blieb deshalb für mich fortwährend das "perfekte Mädchen von nebenan". Insgesamt vermittelte mir dies den Eindruck einer zu klischeehaften und glatten Figur.  

Der Thrilleranteil der Geschichte, der auf Marias Vergangenheit aufbaut, ist hingegen wirklich toll gelungen! Schon während des Kennenlernens der beiden Protagonisten streut der Autor immer wieder subtile Anspielungen, die sich erst später zu einem spannenden Gesamtkonstrukt zusammensetzen. Maria wird von einem Fremden beobachtet, verfolgt und schließlich sogar bedroht. Wer hinter diesen Attacken steckt, ist allerdings lange Zeit unklar. Da dieser packende Aspekt der Geschichte einen sehr großen Anteil des Buches ausmacht, hat man es hier mit einem gelungenen Genremix aus Liebesroman und Thriller zu tun, der sowohl mit Romantik, als auch mit fesselnden Gänsehautmomenten aufwarten kann.

Cover

Ich mag die Cover der Nicholas Sparks Bücher gerne, auch wenn diese meist nicht wirklich etwas mit der Geschichte zu tun haben. Sie sind halt einfach nur schön anzusehen. Die Gestaltung des Originals finde ich allerdings gelungener.

Fazit

Eine Geschichte die von Vorurteilen, zweiten Chancen und der Liebe handelt. Der prägnanteste und größte Teil der Erzählung bringt dem Leser spannende Thrillerelemente ins Haus und fesselt an die Seiten. Einzig die Protagonistin Maria war mir zu perfekt und glatt dargestellt.  


4 von 5 Kolibris


Vielen Dank an Heyne und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar!




1 Kommentar:

  1. Hey ina,
    ich lese sehr gern Roman von Sparks und dieses hier kenne ich noch nicht. Das wrede ich gleichmal im Auge behalten.
    Ich hoffe du machst bei meinem TAG Pokemon Go mit.

    http://blaueblaubeere.blogspot.de/2016/08/tag-pokemon-go.html

    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen

/ * BACK TO TOP