Neue Taschenbücher aus dem Juli

by - August 12, 2016


Auch im Juli sind wieder ein paar Taschenbücher eingezogen. Darunter Mademoiselle Marie hat von der Liebe genug, auf das mich die liebe Livia mit ihrer Rezension total neugierig gemacht hat. Da konnte ich gar nicht anders, als mir das Büchlein zuzulegen. ;) Außerdem habe ich mir bei reBuy ein absolutes Wunschbüchlein gekauft: Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer.


 ______________________________________________________________________

Mademoiselle Marie hat von der Liebe genug Gilles Legardinier


Marie hat von den Männern genug – bis sie die Briefe eines heimlichen Verehrers erhält ...

Nachdem Marie Lavigne von ihrem langjährigen Freund verlassen und aus der gemeinsamen Wohnung geworfen wurde, ist sie am Boden zerstört. Als ihr Scheusal von Chef sie am nächsten Tag auch noch demütigt, werden Marie zwei Dinge klar: Nicht nur ist die Liebe Quelle allen weiblichen Unglücks, sondern es wird auch höchste Zeit, der Männerwelt an sich abzuschwören. Doch das Leben ist voll Zauber, und Maries wunderbare Freunde lassen sie nicht lange an Bitterkeit festhalten. Und als sie geheimnisvolle Briefe von einem charmanten Verehrer bekommt, gerät ihr Entschluss, der Liebe zu entsagen, bedenklich ins Wanken ...

 ______________________________________________________________________

Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer Jessica A. Redmerski

Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens …


 ______________________________________________________________________

Jackaby William Ritter


New Fiddleham 1892: Neu in der Stadt und auf der Suche nach einem Job trifft die junge Abigail Rook auf R. F. Jackaby, einen Detektiv für Ungeklärtes mit einem scharfen Auge für das Ungewöhnliche, einschließlich der Fähigkeit, übernatürliche Wesen zu sehen. Abigails Talent, gewöhnliche, aber dafür wichtige Details aufzuspüren, macht sie zur perfekten Assistentin für Jackaby. Bereits an ihrem ersten Arbeitstag steckt Abigail mitten in einem schweren Fall: ein Serienkiller ist unterwegs. Die Polizei glaubt, es mit einem gewöhnlichen Verbrecher zu tun zu haben, aber Jackaby ist überzeugt, dass es sich um kein menschliches Wesen handelt ...
 ______________________________________________________________________

Das Haus über den Klippen Danielle Stevens


Voller Hoffnung auf Antworten macht sich Vicky Tancredi auf den Weg nach Neuseeland – zu ihrem Vater. In diesem Land der Gegensätze voll grüner Hügel und dichten Urwalds will sie endlich herausfinden, warum er vor 19 Jahren seine Familie verlassen hat und nie zurückgekehrt ist. Aber dort, in dem Haus über den Klippen erwartet Vicky eine erschütternde Nachricht. Als sie kurz darauf Notizen findet, die auf ein altes Geheimnis hindeuten, ist sie entschlossen, dieses zu lüften und in Neuseeland zu bleiben. In dem gutaussehenden James, dem Nachbarn ihres Vaters, findet sie einen Vertrauten. Doch was hat es zu bedeuten, dass die Geschichte seiner Familie untrennbar mit den Geheimnissen ihrer Vergangenheit verwoben scheint?
 ______________________________________________________________________



Kennt ihr einen meiner Neuzugänge?
Und welche Geschichten findet ihr ansprechend?


You May Also Like

10 Dünger dagelassen

  1. Jackaby mochte ich! Ich verfalle sowieso leicht Dingen, die an Sherlock Holmes anlehnen... : D


    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nina,

    "JACKABY" habe ich vor kurzem gelesen und mich sehr unterhalten gefühlt, ich hoffe, es geht dir genauso. ;)

    Viel Spaß beim Lesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh toll, da wächst die Vorfreude! :D

      ♥♥♥

      Löschen
  3. Hey liebe Nina,

    Jackaby möchte ich auch noch irgendwann lesen. Und den Titel vom ersten Buch finde ich richtig schön :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, ein schöner französischer Titel. :D
      Ich wünsch dir jetzt schon ganz viel Lesespaß mit "Jackaby"!

      ♥♥♥

      Löschen
  4. Hey ;)
    Das Buch 'wenn du mich küsst dreht sich die welt langsamer' kann ich dir nur empfehlen!!!
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es dir so gut gefallen hat.
      Ich freue mich schon sehr darauf. :D

      ♥♥♥

      Löschen
  5. "Wenn du mich küsst..." fand ich echt gut! Ich hoffe, dir gefällt es auch.
    "Jackaby" klingt echt spannend, aber ich habe es eigentlich nicht so mit Büchern, die in der Vergangenheit spielen. Ich bin gespannt, was du dazu sagen wirst :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nina

    "Jackaby" würde mich reizen wegen der Spürnase und "Das Haus über den Klippen" wegen den Familiengeheimnissen. Solche Bücher mag ich gerne. Ich hoffe, ich finde bei meiner nächsten Stöberrunde deine Meinungen dazu. :)
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
  7. Hi Nina!

    Ich wusste gar nicht, dass sie Jessica A. Redmerskis "The Edge of Never" übersetzt haben. Ich hatte damals das Original gelesen und es hat mir wirklich gut gefallen. Es gibt auch noch einen zweiten Teil zu Camryns und Andrews Story, den ich aber nicht gelesen habe. Ich wünsch dir viel Spaß beim Lesen!

    Alles Liebe, Doris ♥

    AntwortenLöschen