Red Queen



Red Queen

Deutscher Titel: Die rote Königin
Reihe: Band 1
Genre: Jugendbuch 
Autor: Victoria Aveyard 
Verlag: Harper
Seiten: 383  
Kaufen?






Klappentext 

Power is a dangerous game. And in this world divided by blood, who will win? 

Mare Barrow's world is divided by blood - those with common, Red blood serve the Silver-blooded elite, who are gifted with superhuman abilities. Mare is a Red, scraping by as a thief in a poor, rural village, until a twist of fate throws her in front of the Silver court. Before the king, princes, and all the nobles, she discovers she has an ability of her own. To cover up this impossibility, the king forces her to play the role of a lost Silver princess and betroths her to one of his own sons. As Mare is drawn further into the Silver world, she risks everything and uses her new position to help the Scarlet Guard - a growing Red rebellion - even as her heart tugs her in an impossible direction. One wrong move can lead to her death, but in the dangerous game she plays, the only certainty is betrayal.


Rezension 

Erster Satz: I hate First Friday. 

In Mares Welt werden die Menschen nach der Farbe ihres Blutes unterschieden. Gewöhnliche Rote wie sie, sind zu einem Leben in Armut und Dienerschaft verdammt, während die mit übermenschlichen Gaben ausgestattete silberne Elite, im Überfluss schwelgt. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Fortan gleicht Mares Leben einer einzigen Farce. Das Mädchen wird als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und vom König persönlich mit einem seiner Söhne vermählt. Als sie jedoch immer tiefer in die Welt der Silbernen eindringt, riskiert sie alles und unterstützt heimlich die Scarlet Guard, eine Rebellengruppe die gegen die Silberherrschaft intrigiert. 


In the fairy tales, the poor girl smiles when she becomes a princess.  Right now, I don't know if I'll ever smile again. 

Jeden Tag ist Mare von Armut, Unterdrückung und Krieg umgeben. Ihre Familie schlägt sich nur mühsam durch den Alltag, ihre älteren Brüder wurden alle drei an die Front berufen und auch dem Mädchen selbst blüht bald dieses Schicksal, da sie keinem Beruf nachgeht. Einzig ihre kleine Schwester Gisa hält die Familie am Leben, da sie als Näherin Arbeit gefunden hat. Die Atmopshäre im Buch ist also zu Beginn recht drückend, weil dem Leser die Situation der Familie sehr ans Herz geht. Von den grausigen Zuständen in den Vierteln der Roten wechselt man jedoch früher als gedacht, in die prunkvolle Welt des Silberadels. Denn durch einen glücklichen Zufall erhält Mare eine Anstellung als Dienstmagd im Sommerpalast des Königs. Schlussendlich schlittert die Protagonistin dadurch allerdings nur tiefer in den Schlamassel... 

Das Weltenkonstrukt ist uns also nicht völlig neu und greift auf typisch dystopische Merkmale zurück. Unterdrückte und privilegierte Klassen und schließlich eine Rebellion, die alles zum Besseren wenden soll. Autorin Victoria Aveyard hat mit ihrem Büchlein sicherlich nichts Neues erfunden, doch ihr gelungener Mix bestehend aus einer interessanten Idee, ansprechenden Charakteren und einer großen Portion Spannung gegen Ende, konnte mich überzeugen. 

The gods rule us still. They have come down from the stars. And they are no longer kind.

Denn abgesehen von den tollen Fähigkeiten der Silbernen, die sich den Elementen und noch so einigem Anderen bemächtigen können, hat mir auch Mare als Protagonistin sehr gut gefallen. Obwohl sie von Anfang an eine Menge Mut und Temperament besitzt, ist während dem Handlungsverlauf eine deutliche Weiterentwicklung ihrer Figur zu erkennen. Da sich in der Geschichte auch sehr viele Nebenrollen aufhalten, bleiben diese leider meist nur schwach gezeichnet und gehen in der Fülle der vielen Charaktere unter. Nur wenige bekommen eine einprägsame und ausfüllendere Position zugeteilt. Der Plot an sich ist ebenfalls sehr spannungsgeladen und fesselte mich mit unvorhergesehenen Wendungen an die Seiten. Natürlich waren einige Kleinigkeiten schon zu erahnen, doch so manche Entwicklung hat mich hart getroffen. Red Queen war für mich also definitiv ein Pageturner und dank dem tollen Schreibstil der Autorin auch recht schnell und flüssig zu inhalieren. 

Kritisieren muss ich allerdings die Liebesgeschichte des Büchleins. Dafür scheint die Autorin wohl kein so gutes Händchen zu haben, denn obwohl sich gleich mehrere mögliche Love Interests um Mare tummeln, kam jeder von ihnen zu kurz. Es gab viel zu wenig Interaktion zwischen den Charakteren und somit wurde es auch absolut nicht nachvollziehbar, wo sich Gefühle hätten entwickeln sollen. Die plötzliche Zuneigung wirkte viel zu aufgezwungen und unecht.  


Cover 

Für mich war dieses Liebe auf den ersten Blick. Ich finde es wunderschön, denn es nimmt unheimlich gut Bezug auf die Geschichte und wirkt dabei edel und fast ein wenig gruselig, nicht? Hach, ich finde es einfach toll!


Fazit 

Wer gerne Dystopien liest, kann mit diesem Büchlein nichts falsch machen. Obwohl es seine Schwächen hat, war Red Queen für mich ein Pageturner und lässt mich gespannt dem zweiten Band entgegenfiebern. Dieser kommt übrigens schon im Februar nächsten Jahres.


4 von 5 Kolibris

Kommentare:

  1. Huhuu,
    mir ging es genau so. Als erstes war sie total skeptisch allen gegenüber und auf einmal verknallt? Das fand ich auch ziemlich doof. Und ich bin eh schon nicht so der Fan von Liebesdreiecken aber das ist ja schon fast ein Viereck. Das war mir schon zu viel. Aber trotzdem hat mir das Buch gefallen und ich freu mich auch schon auf den zweiten :)
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Kerstin! :)
      Mit Dreiecksbeziehungen habe ich auch immer so meine Probleme. Vor allem da ich meist dem Typen verfalle, der sie am Ende nicht bekommt, haha. ;) Nachdem sich gegen Ende aber zumindest ein Kandidat verabschiedet hat, hoffe ich, dass sich Mare in Band 2 festlegt. Welcher der Jungs war dir denn am Sympatischsten?

      ♥♥♥♥♥♥♥♥

      Löschen
  2. Hallo Nina!

    Mir hat das Buch genauso gefallen wie dir. :) Nur, das ich es auf deutsch gelesen habe. Ich wusste nur noch nicht, wann der zweite Teil erscheint. Gut, dass du es sagen konntest. :) Ich warte nämlich schon äußerst gespannt darauf. Gerade weil es für mich auch eine besondere Stelle gab,an der ich die Wendung so nicht erwartet hätte und dsie hat mich wirklich schwer getroffen. Das musste ich erst einmal verarbeiten.

    Liebste Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anna! :)
      Das freut mich sehr, dass dir das Büchlein auch so zugesagt hat! ♥
      Mit der Veröffentlichung habe ich richtig Glück, denn schon im Februar kann ich mich auf Band 2 stürzen! Zum Glück sind sie mit der Übersetzung im Deutschen diesmal sehr dahinter und du kannst dich auch schon ab Juli 2016 auf das Buch freuen! :D Das dauert zum Glück nicht so lange. ;)

      ♥♥♥♥♥♥♥♥

      Löschen
  3. Hey Nina,

    da freue ich mich ja gleich noch mehr auf das Buch :-) Denn auf meinem SuB liegt es zumindest schon.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Lesen liebe Sara! :D ♥♥♥

      Löschen
  4. Hallo Nina,

    deine Rezi macht mich auf jeden Fall noch neugieriger auf das Buch :) Das mit der Liebesgeschichte schreckt mich zwar ein wenig ab, aber solange die restliche Geschichte dafür entschädigt...

    Ich habe dich übrigens getaggt und würde mich freuen, wenn du Lust hättest, mitzumachen:
    http://sanasbookworlds.blogspot.de/2015/08/tag-books-until-end.html

    Liebste Grüße,
    Sana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sana! :)
      Freut mich, dass ich dich neugierig machen konnte. Das Büchlein solltest du dir als Fantasy Fan nicht entgehen lassen! Vielen lieben Dank fürs taggen!! :) ♥

      ♥♥♥♥♥♥♥

      Löschen

/ * BACK TO TOP